Fachkongress: PM Forum 2017

Am 24. und 25. Oktober 2017 findet die 34. Ausgabe von Europas führendem Projektmanagement-Event "PM Forum" in Nürnberg statt. Vier hochkarätige Keynotes, rund 60 Vorträge und 50 Sponsoren und Aussteller erwarten die Besucher des PM Forum.Besondere Schwerpunkte sind in diesem Jahr agiles, lean und hybrides Projektmanagement, die Digitalisierung und Industrie 4.0.Weitere Informationen hier

Quelle: pm-forum.de

Bildquelle: GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Actano lädt zum Innovationsforum

Erstmals wird das Innovationsforum der IPO.Plan GmbH in Zusammenarbeit mit der Actano GmbH unter dem Dach der Actano Holding ausgerichtet. Beim 7. Innovationsforum am 19. Oktober 2017 in Kornwestheim geht es um die "Digitalisierung der Zusammenarbeit", deren Chancen in Vorträgen, Workshops und Software-Präsentationen vorgestellt werden.Die Keynote zum Thema „Projektmanagement in Zeiten von Digitalisierung und Arbeit 4.0“ wird Holger Lörz, Geschäftsführer der Actano GmbH und als Autor ausgewiesener Experte für moderne Methoden des Projektmanagements, halten. Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenlos: http://www.actano.com/events/7th-innovation-forum-2017/

Quelle: itsicherheit.today, 25.08.17

Bildquelle: Actano

Projekt-Erfolgsquote steigt wieder

Große Projekte erreichen mittlerweile öfter ihre Ziele und bleiben zudem im Zeit- und Budgetrahmen, berichtet die Computerwoche. Besonders erfolgreich seien Unternehmen die auf erprobte Projekt-, Programm- und Portfolio-Praktiken vertrauen.Das Project Management Institute (PMI) stellte in seiner bereits zum neunten Mal durchgeführten Umfrage "Pulse of Profession" fest, dass zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder mehr Projekte die ursprünglichen Ziele erreichen.Der Studie liege das Feedback von 3234 Projektmanagement-Profis, 200 Senior Executives, 510 Chefs von Projekt Management Offices sowie weiteren 17 Managern zugrunde.Heute würden Unternehmen gesteigerten Wert auf das Ausmaß der vom Projekt erwarteten geschäftlichen Vorteile legen. Zu Geschäftsbeginn würde der erwartete Geschäftsbeitrag formuliert und im Verlauf würden Maßnahmen sichergestellt werden, damit die Vorteile auch erreicht werden.71 Prozent der Unternehmen würden sich auf ein PMO verlassen, dass eine Brücke zwischen der strategischen Vision und der praktischen Umsetzung schlagen soll. Unternehmen mit einem PMO würden die Projektziele und die unternehmerischen Ziele deutlich häufiger erreichen.Erfolgskritisch sei auch die Unterstützung aus dem Management. Auf einen Executive Sponsor würden 62 Prozent der Befragten zurückgreifen.Zumindest gelegentlich verwenden 71 Prozent agile Projektmanagement-Methoden. In den letzten 12 Monaten folgte eines von fünf Projekten agilen Ansätzen, ein weiteres Fünftel nutzte gemischte Verfahren. Champions folgen zu 55 Prozent agilen Ansätzen, Underperformer nur zu 24 Prozent. Viele Unternehmen hätten Probleme, agile Methoden in ihr Projekt Management Framework aufzunehmen.In 37 Prozent der Fälle scheiterten Projekte an nicht definierten Zielen und Meilensteinen. Dahinter folgen Kommunikationsdefizite auf Projektebene, schlechte Kommunikation durch das Senior Management, Widerstände der Mitarbeiter und eine wackelige Finanzierung

Die größten Projektmanagement-Fehler

Nur ein Drittel der IT-Vorhabe in mittelständischen Unternehmen ist erfolgreich, da Risiken nicht analysiert werden oder auf falsches Personal gesetzt wird, berichtet cio.de. Fehler im Projektmanagement können fatale Folgen haben wie Verzögerungen, erhöhte Kosten oder das Scheitern des Vorhabens.Auf cio.de. werden die 14 häufigsten Fehler und ihre dazugehörigen Lösungen detailliert aufgelistet.

Actano und IPO.Plan mit 4D-Projektmanagement

Im Rahmen einer Kooperation verbinden Actano und IPO.Plan ein kollaboratives Projektmanagement mit einer aussagekräftigen 3D-Visualisierung von digitalen Modellen, berichtet projektmagazin.de. Die Software RPLAN 4D bringe durch bessere Übersicht und Orientierung bis zu 30 Prozent Zeitersparnis. Auf der Fachmesse LogiMAT vom 14. bis 16. März in Stuttgart können Besucher in Halle 1, Stand 1F31 von IPO.Plan erstmals das 4D Projektmanagement erleben. 

Neun Tipps für den Projekterfolg

87 Prozent aller Projekte scheitern und viele Projektleiter scheitern gnadenlos an Deadlines oder dem Budget, berichtet der Focus. Für ein erfolgreiches Projektmanagement gibt das Magazin neun wertvolle Tipps.Die Tipps umfassen dabei unter anderem die klare Definition von Zielen, das Aufbauen eines Referenz-Werts der Projekts, die richtige Wahl des Teams, die Skalierung der Tools & Analysen zur Projekt-Größe, die Visualisierung des Projekt-Stands am Taskboard, die Professionalisierung von Meetings, das Vertrautmachen mit den Quellen der Macht, die Kommunikationsplanung und die Vernetzung verschiedener Projekte.Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Punkte gibt es auf der Seite des Focus.

Übernahme im Projektmanagement-Geschäft

Das australische Softwareunternehmen Atlassian hat für 425 Millionen Dollar, die sich in den Browser integrierende Projektmanagement-Software Trello übernommen, berichtet heise.de. Die bisherigen Eigentümer erhalten 360 Millionen Dollar in bar, die restliche Summe komme über beschränkte Aktieneinheiten und Optionen. Mit dem Abschluss der Übernahme ist bis zum 31. März 2017 zu rechnen.Mit Trello erwerbe Atlassian eines der am schnellsten wachsenden Projektmanagementservices, der auf etwa 19 Millionen Nutzer komme. Das Unternehmen dahinter zähle knapp 100 Mitarbeiter, die allesamt übernommen werden sollen.

Quelle: heise.de, Alexander Neumann, 09.01.17

Bildquelle: Atlassian

Portfolio- und Projektmanagement mit SAP

Am 08. und 09. März findet im Hotel Dorint Sanssouci Potsdam die 18. Jahrestagung "Portfolio- und Projektmanagement mit SAP" statt. Diese bietet eine Plattform, um sich intensiv mit aktuellen Herausforderungen, Entwicklungen und der Umsetzung eines effektiven Projekt- und Portfoliomanagements mit SAP zu befassen.Zugeschnitten ist die Veranstaltung auf die Belange von Verantwortlichen für Projektmanagement und IT.

Quelle: tacook.com

Bildquelle: TA Cook

Studie: Zeitmanagement verbesserungsfähig

In einer aktuellen Sonderauswertung zum Thema "Terminmanagement" der Studie Project Performance Index untersuchte das Analystenhaus techconsult den Status quo in der Umsetzung der Projektarbeit und des Projektmanagements in mittelständischen Unternehmen. Ein zentrales Ergebnis der Auswertung: Bei allen Aufgaben des Terminmanagements und den verwandten Aufgaben aus den Bereichen Projektdefinition, -steuerung, Kosten- und Ressourcenmanagement geben durchschnittlich zwischen 20 und 33 Prozent der Befragten an, dass sie unzufrieden mit der bisherigen Umsetzung sind. Dabei lässt sich häufig auch eine nicht zufriedenstellende Software-Unterstützung feststellen. Das Fazit der Analysten: Optimierungsmaßnahmen sollten daher an den Stellen ansetzen, die bisher unzureichend durch Software unterstützt sind, insbesondere sind dies die Erstellung eines detaillierten Zeitplans vor Projektstart und die Behandlung von Terminüberschreitungen. Dadurch kann auch die Umsetzungsqualität verbessert werden und Umsetzungsprobleme abgebaut werden. Obwohl sich die beschriebenen Umsetzungsprobleme nicht vollumfänglich auf die Projektziel­erreichung auswirken, ist davon auszugehen, dass die Beseitigung dieser Probleme positiv zur Zufriedenheit mit der Erreichung der Projektziele beiträgt. Insgesamt wurden 563 Online- und Telefoninterviews mit Projektleitern und Prpojektmitarbeitern in mittelständischen Unternehmen verschiedener Branchen geführt. Die Sonderauswertung und die komplette Studie sind kostenlos gegen Registrierung per Download erhältlich.

eBook "Projektmanagement 2016"

Der IT-Verlag aus Aying bei München bietet sein aktuell erschienenes eBook "Projektmanagement 2016 - Erfolg durch neue Ideen" gegen Registrierung zum kostenlosen Download an. Auf 44 Seiten stellt das eBook Planungs- und Umsetzungsprozesse, Tipps zur Selbstorganisation, visuelle Projektplanung und einen Ansatz, die IT-Projektkosten so exakt wie irgend möglich zu schätzen, vor.